Eine Erzählung von unserer 10jährigen Enkelin Bella,
von ihr gedichtet am 23. Dezember 2019.

Der Weihnachtsmann ist krank!

Weihnachtsbaum im AtelierEs war der 23. Dezember, also ein Tag vor Weihnachten, als Tomtom der Weihnachtself eine schreckliche Nachricht hatte, rief er den Wichteln zu:

"Der Weihnachtsmann ist krank!"

"Quatsch mit Sose!" riefen die Wichtel. Doch in diesem Moment ertönte ein Husten so laut, dass die Wände wackelten.

Alle stürmten los, in das Zimmer vom Weihnachtsmann. Da war schon eine Krankenelfe da, die gerade feststellte: Der Weihnachtsmann ist erkältet!

Sofort wickelten die Wichtel den Weihnachtsmann in Decken und machten ihm einen Kräuter-Tee, doch es half nichts.

"So wie es aussieht, kann er den Kindern keine Geschenke bringen," sagte die Krankenelfe.

Da hatte der Weihnachtself Tomtom eine Idee. Man sah ihn am ganzen Abend nicht mehr.

Doch am 24. Dezember, also zu Weihnachten, bekam der Weihnachtsmann ein Päckchen, auf dem stand: "Von Tomtom für den Weihnachtsmann"

Als der Weihnachtsmann das sah, wickelte er das Geschenk aus und da kam ein rot-weiß gestreifter Schal zum Vorschein. Seit dem war der Weihnachtsmann nie mehr erkältet.

Und wenn Du am 24. Dezember an den Himmel schaust, entdeckst Du vielleicht das rot-weiß gestreifte Ende eines Schals am Himmel. Und wenn der Weihnachtsmann ihn nicht verloren hat, hat er den Schal noch heute.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren