Wiesen und Felder bei SchönbornDas Buffet von der Wiese.

Heute zum Johannestag waren wir zu einer ganz besonderen Geburtstagsfeier eingeladen. Silke wollte ihre Freunde mit einer Wildkräutertour überraschen. Wir trafen uns punkt Zehn am Vormittag und dann ging es auch nach einer kurzen Vorstellungsrunde schon los in Richtung der Wiesen gegenüber von Silkes Haus.

Wir gingen eine große Runde und waren etwas über zwei Stunden unterwegs in einer herrlichen und ursprünglichen Landschaft. So manches Kräutlein wanderte in unsere Körbe.

 

So manches Kräutlein wanderte in unsere Körbe
So manches Kräutlein wanderte in unsere Körbe

 

 

Im Seifersdorfer Tal ließen wir uns fotografieren
Im Seifersdorfer Tal ließen wir uns fotografieren

 

 

Im Seifersdorfer Tal genossen wir die ursächliche Natur
Im Seifersdorfer Tal genossen wir die ursächliche Natur

 

Trotzdem, als wir am Haus wieder ankamen, ging ich noch eine Runde durch Silkes Garten, um unsere gesammelten Schätze mit Blumen und Gartenkräutern zu ergänzen. Schließlich sollte ich aus allen gesammelten Kräutern ein kleines Buffet für 8 Personen zaubern.

 

Im Garten wurden dann noch die restlichen Kräuter gepflückt
Im Garten wurden dann noch die restlichen Kräuter gepflückt

 

Es sollte einen Smoothie geben, Kräuterquark mit Kartoffelecken, Kräuterbutter und Brot, einen grünen Salat mit Wildkräutern und ein Omelett mit Wildkräutern. Und es sollte einen kleinen Workshop geben, bei dem sich die Teilnehmer ihr Johanniskrautöl selbst herstellen. Für all dies hatte ich schon einige Sachen eingekauft. Für den Smoothie, Banane, Birne und grüne Gurke, dann natürlich Eier für das Omelett, Quark, Butter, Brot, Olivenöl, grünen Blattsalat, Paprika, Tomaten, eine Orange und eine Zitrone und natürlich ein Netz Kartoffeln.

 

Gemeinsam begutachteten wir unsere gesammelten Kräuter
Gemeinsam begutachteten wir unsere gesammelten Kräuter

 

Im Korb befanden sich folgende Wild-, Wiesen- und Gartenkräuter: Johanniskraut, Brennessel, Schafgarbe, Knoblauchrauke, weißer Klee, Girsch, Löwenzahn,Taubnessel, weißes Labkraut, Gundelrebe, Salbei Thymian, Kapuzienerkresse, Taglilienblüten und Rosenblüten. In der Küche habe ich dann alle Zutaten, bis auf das Johanniskraut, gewaschen und in kleine Häufchen aufgeteilt. Eins für Butter, Omelett und Quark, für das ich die Kräuter besonders klein schnitt, eines für den grünen Salat und eines für den Smoothie.

 

Erst kommen die Blüten des Johanniskrautes in die Flasche und dann wird mit Olivenöl aufgefüllt
Erst kommen die Blüten des Johanniskrautes in die Flasche und dann wird mit Olivenöl aufgefüllt

 

Aber zuerst stellten alle ihr Rotöl her. Dazu wurden die gelben Blüten des Johanniskrautes abgezupft, kleingeschnitten in eine Glasflasche gegeben und mit Olivenöl aufgefüllt. Das Öl muss nun ca. zwei Wochen in der Sonne stehen und bekommt dadurch seine schöne rote Farbe. Wir setzen es vor allem bei Insektenstichen und kleinen Hautverletzungen ein. Hier kommen jetzt noch die Rezepte unseres Wiesenbuffets.

 

Kräuterquark und Salat aus verschiedenen Kräutern
Kräuterquark und Salat aus verschiedenen Kräutern

 

Grüner Salat: 1 Salatgurke, 1 Kopfsalat, 1 rote Paprika, 1 Orange, Saft einer halben Zitrone, Salz, Pfeffer, etwas Zucker, 2 Lilienblüten, 1 Rosenblüte, einige Kapuzienerkresseblüten und Blätter, einige Blätter Brennessel, Girsch, Löwenzahn, Gundelrebe, Salbei, Schafgarbe, Knoblauchrauke.

Die Kräuter etwas kleiner schneiden, als die übrigen Salatzutaten, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen, Zitronensaft zufügen und alles gut vermengen, erst dann das Öl darüberträufeln.

Kräuterquark , Kräuterbutter und Omelett: Die etwas kleiner geschnittenen Kräuter in drei gleichen Teilen jeweils mit dem Quark, der Butter und den Eiern mischen. Quark, Butter und Omelettteig mit Salz und Pfeffer würzen und wie gewohnt zubereiten.

 

Grüner Smoothie - für jeden eine Kostprobe
Grüner Smoothie - für jeden eine Kostprobe

 

Grüner Smoothie 1: 1 Birne, 1 halbe grüne Gurke, eine handvoll Wiesenkräuter, Salz und ca. 100 ml Wasser alles im Mixer verarbeiten.
Grüner Smoothie 2: 1 Banane, 1 Birne, eine handvoll Wiesenkräuter, Salz und ca. 100 ml Wasser alles im Mixer verarbeiten.

Kartoffelecken: 1 Netz mehligkochende Kartoffel, waschen, abbürtsten, mit der Schale vierteln und auf ein Backblech geben, mit Salz, Pfeffer und wer mag, mit Kräutern, wie Rosmarien bestreuen und mit Olivenöl beträufeln. Alles gut mischen und im Ofen goldbraun backen. Ca 20 min. bei 200 Grad Umluft.

Und nun ein paar Bilder aus dem Seifersdorfer Tal - ein wenig im Photoshop bearbeitet.

 

Fotos gespiegelt sind kaum noch wiederzuerkennen
Fotos gespiegelt sind kaum noch wiederzuerkennen

 

 

Auf dem Waldweg und gespiegelt
Auf dem Waldweg und gespiegelt

 

 

Stängel der wilden Möre 'zeigt sein Gesicht'
Stängel der wilden Möre 'zeigt sein Gesicht'

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren